Diplomaten-Privilegien für Amnesty und Co?

Was für ein Geschenk für die sogenannten „Nicht-Regierungs-Organisationen“!

Klammheimlich hat Schwarz/Grün am Mittwoch ein Gesetz beschlossen, mit dem nicht nur Diplomaten, sondern auch „quasi-internationale Organisationen“ jede Menge steuerlicher Vorteile erhalten, wie Befreiung von der Versicherungssteuer oder der NoVA. Jetzt dürfen also die Mitarbeiter von Amnesty international und Co mit dicken SUV`s steuerbefreit durch die Gegend fahren, während jeder Österreicher zahlen darf bis zum Umfallen! Und zwar nicht nur die Mitarbeiter dieser Organisationen,, sondern auch ihre Familienmitglieder! Und diese Privilegien tragen die grünen Autogegner und Klimaschützer brav mit?

Na bravo!