top of page

Neues aus dem Gemeinderat #freiheitistwählbar

Neubau einer fünfgruppigen Kinderbetreuungseinrichtung Untergaumberg


„Leonding, schön hier zu wohnen“ Da waren sich alle Fraktionen einig.

Unser schönes Leonding wächst. Nicht nur die Kleinen welche zugezogen sind, sondern

insbesondere der Nachwuchs der Leondinger macht es notwendig das wir für neue Kindergartenplätze sorgen.

Mit dieser fünfgruppigen Kinderbetreuungseinrichtung kann ein Teil der dringend benötigten Betreuungsplätze abgedeckt werden.

Durch die optimale Nutzung des vorhandenen Grundstückes werden im Erdgeschoß des Gebäudes 3 Krabbelstubengruppen auf einer Fläche von ca. 600 m2 untergebracht werden können. Im Obergeschoß werden 2 Kindergartengruppen auf einer Fläche von ca. 600 m2 Platz finden. Die fünfgruppige Kinderbetreuungseinrichtung wird somit insgesamt ca. 1.200 m2 Innenbereichsflächen zur Verfügung haben. Sowohl über das Erdgeschoß, als auch über das Obergeschoß, können die Kinder zur Gartenfläche gelangen.

Besonders attraktiv ist die öffentliche Verkehrsanbindung mit der Straßenbahn und dem Stadtteilbus. Eine echte Bereicherung und Erleichterung für die Eltern.



ÖBB-Planungsübereinkommen




Auf Grundlage des Memorandum of Understanding (MoU), welches vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, dem Land Oberösterreich und der Stadtgemeinde Leonding im April 2023 unterzeichnet wurde, ist in den letzten Monaten das darin vorgesehene Planungsübereinkommen verhandelt worden.


Gegenstand des Planungsübereinkommens ist die Ausarbeitung von Plangrundlagen für die beabsichtigte Realisierung eines Aufsatzprojektes beim viergleisigen Ausbau der Weststrecke, Abschnitt Linz-Marchtrenk im Stadtgebiet von Leonding. Dabei wurde als gemeinsames Ziel aller Vertragsparteien die Umsetzung des Aufsatzprojektes, wie im MOU dargelegt, vereinbart.



Kreisverkehr oder doch nicht?




Tauschvertrag von öffentlichem Gut im Bereich Gaumbergstraße


Im Kreuzungsbereich der Gaumbergstraße/Liebermannweg mit der Breughelstraße soll eine dauerhafte Verbesserung der Verkehrssituation durch die Anpassung der derzeitigen Grundstücksgrenzen laut Kataster an den tatsächlichen Naturstand hergestellt werden.



Ankauf Sonderfahrzeuge Freiwillige Feuerwehren





In der Gefahrenabwehr- & Entwicklungsplanung ist auch die Anschaffung von Sonderfahrzeugen vorgesehen. Für die Feuerwehr Hart ist in Abstimmung mit dem Oö. Landesfeuerwehrkommando die Anschaffung eines Wechselladefahrzeugs (WLF) als Trägerfahrzeug geplant, welchen den vom Oö. Landesfeuerwehrkommando zur Verfügung gestellten Abrollbehälter inkl. Ölausrüstung verlastet und transportiert. Die Feuerwehr Hart stellt den Öl-Stützpunkt im Bezirk Linz-Land.


Für die Feuerwehr Rufling soll ein WLF K1 das Schlauchfahrzeug ersetzen und ebenfalls als Trägerfahrzeug für Wechselladeraufbauten vorgesehen werden. Es soll außerdem ein Abrollbehälter mit Pritsche beschafft werden.


Wunsch der Feuerwehr ist zudem der Ankauf eines Mannschaftstransportfahrzeuges für die Feuerwehr Hart als Transportfahrzeug für die Jugendfeuerwehrgruppe und für erweiterte Logistikaufgaben.







Oberflächenentwässerung 2. Phase



Im Ausschuss für Infrastruktur wurde am 23.11.2021 das Kooperationsprojekt Oberflächenentwässerung Holzheim-Zaubertal der Stadt Leonding und der Linz AG zur Wiederherstellung des vorhandenen Trennsystems in den Ortschaften Berg-Holzheim, die Wiederbelebung des Zaubertalbaches und Durchführung von Hang- und Hochwasserschutzmaßnahmen präsentiert.


Am 25.5.2023 wurde das Detailprojekt 2 dem Amt der Oö. Landesregierung zur Einholung der wasserrechtlichen Genehmigung vorgelegt. Nach erfolgter wasserrechtlicher Genehmigung soll um Förderung dieses Projektes bei der Abteilung Wasserwirtschaft der Oö. Landesregierung vor Baubeginn angesucht werden. Es ist geplant, mit den Arbeiten noch im Herbst/Winter 2023 zu beginnen. Die Baufertigstellung ist im Frühjahr 2025 geplant.

Wir halten euch am Laufenden.





Comments


bottom of page