Neues von der FPÖ Stellungnahme von Landesparteiobmann Dr. Manfred Haimbuchner


Liebe Freunde!


Am Freitag  war ein schwerer und schmerzlicher Tag für die Freiheitliche Partei Österreichs und es war ein grober Rückschlag für die konservative und patriotische Kraft zum Wohle unseres Landes, die von dieser freiheitlich geprägten Bundesregierung ausging.

Unser Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache hat gestern die einzig richtige Konsequenz aus den mittlerweile allseits bekannten Videoaufnahmen gezogen und seine sämtlichen Ämter zur Verfügung gestellt. Dafür gebührt ihm Anerkennung und Respekt. Obwohl diese Aufnahmen illegal und im Zuge einer heimtückisch vorbereiteten Falle angefertigt wurden, zeichnen sie doch ein Sittenbild, das nicht im Einklang mit den hohen Maßstäben steht, die wir Freiheitliche an uns selbst anlegen.

Heinz-Christian Strache gebührt der ewige Dank des gesamten patriotischen Lagers. Er

allein war es, der in fast 15 Jahren mühevoller Arbeit und aus der Asche von Knittelfeld

eine neue FPÖ erschuf, die wieder ihren rechtmäßigen Platz unter den Großparteien Österreichs einnehmen und ihren alleinigen Führungsanspruch im konservativ-patriotischen Lager

durchsetzen konnte. Lieber Heinz-Christian, wir werden Dir das niemals vergessen!

Nun steht die FPÖ heute, wie schon so oft in ihrer Geschichte, vor einer großen Reifeprüfung.

Die vergangenen Tage und Wochen haben schonungslos off engelegt, dass es auch

innerhalb unserer Partei Entwicklungen und Zustände gibt, die wir kritisch hinterfragen und

abstellen müssen.

Für mich ist indes klar: Die FPÖ ist eine rechte, bürgerliche Partei – Wir sind österreichische

Patrioten. Unsere freiheitlich-konservative Bewegung steht auf eigenen Füßen und hat

es gewiss nicht nötig, sich in undurchsichtige Kooperationen mit ausländischen Kräften zu

begeben. Ich werde, in meiner Funktion als stellvertretender Bundesparteiobmann und Landesparteiobmann

der FPÖ Oberösterreich, unserem designierten Bundesparteiobmann, Ing.

Norbert Hofer, jede erdenkliche Unterstützung bei dem nun fälligen Reformprozess zukommen

lassen.

Abschließend möchte ich noch einmal betonen: Als FPÖ stellen wir unsere ganze Kraft und

unser ganzes Schaff en in den Dienst für dieses wunderbare Land und seine großartigen

Menschen. Wir arbeiten jeden Tag dafür, dass unsere Vision eines starken Österreichs in

einem starken Europa der Vaterländer Realität wird. Wir arbeiten jeden Tag dafür, dass das

wehrhafte, christliche Land unserer Vorfahren auch das Land unserer Nachfahren sein wird.

Wir arbeiten jeden Tag dafür, dass Österreich und die Freiheitliche Partei in eine strahlende

Zukunft blicken können.

Ein bekanntes Zitat lautet „Treue üben ist Tugend, Treue erfahren ist Glück“ - Liebe Freunde,

bitte bleibt uns treu, so wie wir Euch treu bleiben!

Euer Manfred Haimbuchner